Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Güstrow e.V.

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

mt_ignore

Bomita – Körperbewusstsein

Neue körperorientierte Wege der Selbstheilung - Im AWO – FFLZ findet am 05.05.2014 von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr eine Probeveranstaltung zu einem neuen Thema statt. Frau Christel Krihl wird an diesem Nachmittag interessierte Teilnehmer in die Welt der Körperbewusstseins-Übungen einführen.
In den Körperübungen wird das körperliche und geistige Bewusstsein vereint, es gibt innere Hitze und ein ganzheitliches Empfinden wird im Körper ausgelöst.
Körperübungen machen heißt: authentisch sein, bewusst zentriert im Körper sein/Präsenz - Blockaden werden bewusst, lösen sich und es kommt zur Selbstheilung des Körpers auf natürliche Weise. Bei weiterem Interesse kann daraus ein anschließender Kurs entstehen. Wer sich über dieses Thema informieren möchte, kann sich für diese Veranstaltung unter 0 38 43 / 84 24 00 oder persönlich im Haus anmelden.

Neuer Kurs „Autogenes Training“

Wer möchte nicht entspannt und sicher seinen Alltag bewältigen. Nicht immer gelingt es einem aber, die nötige Ruhe und Gelassenheit aufzubringen. Eine Methode, die dabei helfen kann, ist das autogene Training. AT hilft bei persönlicher Überlastung oder Unsicherheit, bei Stresssituationen oder permanenter Anspannung das innere Gleichgewicht wiederzuerlangen. Das Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum der AWO bietet ab dem 05.05.2014 einen neuen Kurs „Autogenes Training“ an. An 8 Abenden erlernen Sie unter fachkundiger Anleitung, sich zu entspannen und Ihre innere Ruhe zu finden und zu erhalten. Anmeldungen und nähere Informationen sind unter 03843/842400 oder persönlich am Platz der Freundschaft 3 in Güstrow möglich.

250 Frauen feierten den Frauentag in Teterow mit der AWO

frauentag trude 01 
Eröffnung der Frauentags-
veranstaltung (links nach rechts) durch S. Mester,
M. Köhler, V. Lüders,
P. Lühmann, R. Lenz

Mit einem tollen Programm begeisterten das AWO-Frauenzentrum “Trude“, das Projekt „Wiedereinstieg“ und das Teterower Lokale Bündnis für Familie die zahlreichen Besucherinnen.

250 Frauen kamen am 8.März 2014 in das Gebäude der Teterower Freiwilligen Feuerwehr. Stephanie Mester und Manuela Köhler eröffneten die Vorstellung mit Viola Lüders, die als Gleichstellungsbeauftragte auch im Namen der Stadtvertretung alle Frauen zu ihrem Ehrentag beglückwünschte.

Weiterlesen...