Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Güstrow e.V.

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

mt_ignore

Auch in diesem Jahr wieder ein Präventionstag für Senioren

seniorentag 2017 1Die AWO Güstrow war sehr erfreut, dass auch in diesem Jahr wieder ein Präventionstag für Senioren ins Leben gerufen wurde.

Am 20.09.2017 fanden interessierte Senioren, auf dem Vorplatz der AWO Tagespflege, Informationen und Aufklärung durch die Polizei und Verkehrswacht Güstrow, dem Nahverkehrsbetrieb „rebus“, die Godewind – Apotheke, Sanitätshaus Beerbaum, Brose Hörakustik, sowie auch durch die AWO Tagespflege, AWO Ambulante Pflege und das AWO Betreute Wohnen Güstrow. Die AWO Mitarbeiter/innen haben für das leibliche Wohl gesorgt, mit Kaffee, Kuchen und herzhaften Broten und standen für alle Fragen zur Verfügung.

Weiterlesen...

Klein und Kreativ – ein neuer Kurs im AWO Familienzentrum

Die Läden im Herbst sind voll Wolle, aber was macht man damit? Susi hat `nen tollen Schal selbstgestrickt – aber wie geht das?

Am 11.10.2017 beginnt im Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum der AWO ein Handarbeitskurs für Kinder ab 8 Jahre.

Handarbeiten wie Häkeln, Stricken oder Sticken sind keineswegs nur etwas für Erwachsene. Auch viele Kinder haben Freude daran ihre Kreativität auszuleben. Die Kinder können mit ihren Händen arbeiten, machen schnelle Fortschritte und haben Erfolgserlebnisse. Wenn die ersten Reihen fertig gestrickt oder gehäkelt sind ist das ein tolles Gefühl. Ob eine trendige Mütze für den Winter, ein Schal, Puppenkleidung oder ein Kuscheltier – im Handarbeitskurs entstehen die schönsten Sachen aus Wolle.

Handarbeit macht Spaß und ist gar nicht schwer. Und damit jeder am Ende des Kurses stolz auf sein Werk sein kann, haben wir eine Vielzahl an Projekten vorbereitet. Wenn sie als Eltern oder Großeltern Ihre Kinder oder Enkel gerne begleiten möchten, dann melden Sie sich doch einfach mit an.

Die Kinder treffen sich 8x jeweils mittwochs von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr im AWO Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum, Platz der Freundschaft 3, 18273 Güstrow.

Zur Planung des Kurses ist eine telefonische Anmeldung unter 03843 - 842400 erforderlich.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Beruflicher Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Während der Elternzeit denken viele Mütter und Väter darüber nach, wie es danach weitergeht. Gehe ich zum alten Arbeitgeber zurück? Zu welchen Konditionen? Möchte ich einen neuen Arbeitgeber finden? Oder sogar etwas ganz anderes machen?

Das AWO Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum bietet am 26. Oktober 2017 um 10:00 Uhr einen kostenfreien Vortrag zu genau diesem Thema an.

Bei einer Tasse Kaffee informiert Frau Susanne Schneider von der Agentur für Arbeit über den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Die aktuelle Arbeitsmarktsituation, unterschiedliche Aspekte des Wiedereinstiegs aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebersicht und wie man diese positiv beim bisherigen Arbeitgeber oder in einer Bewerbung ansprechen kann, werden angesprochen.

Es besteht auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Zudem können Wünsche nach individuellen Einzelberatungen aufgenommen werden.

Bei Fragen zum Angebot melden Sie sich bitte persönlich am Platz der Freundschaft 3, telefonisch unter 03843/842400 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ansprechpartner ist Frau Zielke.

Bundesfamilienministerium und Bundesagentur für Arbeit setzen enge Kooperation mit den Mehrgenerationenhäusern fort

Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley und Valerie Holsboer, Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), haben die enge Zusammenarbeit zwischen den Mehrgenerationenhäusern und der BA bekräftigt. Eine heute unterzeichnete Kooperationsvereinbarung beider Partner hat das Ziel, die niedrigschwelligen Aktivitäten der Mehrgenerationenhäuser und die Zusammenarbeit im Bereich der Arbeitsmarktintegration sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege auszubauen und zu intensivieren. Die Vereinbarung gilt mindestens für die zunächst geplante vierjährige Laufzeit des am 1. Januar dieses Jahres gestarteten Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus.

Weiterlesen...

Heitere Gedächtnisspiele

Im AWO-FFLZ beginnt am 11.September ein neuer Kurs für Interessierte, die Freude daran haben, ihr Gedächtnis zu trainieren.

Die Gedächtnisspiele erfrischen das Denken und erhalten die Selbstständigkeit. In einer entspannten Atmosphäre und ohne Stress lösen die Teilnehmer in Kleingruppen Aufgaben, die auch Spaß machen sollen.

Wer Lust hat, jeden Montag ab 14.00 Uhr für insgesamt 8 x 60 min in einer Gruppe das Gedächtnis zu trainieren, meldet sich bitte telefonisch unter 0 38 43 / 84 24 00 oder persönlich bei uns im Haus am Platz der Freundschaft 3 in der Güstrower Südstadt.